Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Ehrenbürger der Gemeinde Görisried

 

Altbürgermeister Georg Kugler

Ehrenbürger seit 07. Juni 2008

Verstorben am 29.08.2014

 

Kugler

Am 01. Mai 1972 wurde Georg Kugler mit 30 Jahren zum Gemeinderat und 2. Bürgermeister, 1986 zum Ersten Bürgermeister gewählt. In seine Amtszeit fielen unter anderem 1987 der Bau der zentralen Wasserversorgung samt Hochbehälter, Ausbau der Ortskanalisation 1988, Bau des Kindergartens 1990/91, Unterbringung von bis zu 400 Asylbewerbern am Ochsenhof 1991-95, Umbau der Schule 1994/95, Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft" 1996-98, Baugebiete Bergblick, Dorfblick, Auf der Bleiche und Gewerbegebiet seit 1995, Bau des Wertstoffhofes 1998, Waldbachverbauung seit 2002, Bau des Solarparks Görisried, um nur einige zu nennen. Georg Kugler war Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes und gehörte von 1996 bis 2011 auch dem Kreistag an.

 

 

 

Altbürgermeister Ludwig Conrad

Ehrenbürger seit 23. April 1995

Verstorben am 04. Oktober 2004

 

conrad

Für Ludwig Conrad hatte soziales Verhalten stets Priorität. In seine Amtszeit fielen der Bau des Feuerwehrhauses 1972, Verhandlungen mit der Bundeswehr während der Errichtung der Pershing-Stellung am Ochsenhof 1974, Bau der Wasserversorgung Görisried und Wildberg 1978, Bau der Mehrzweckhalle 1980, Eingliederung in die VG Unterthingau und Schulverband. Er war jahrelang Vorsitzender des Veteranen- und Fremden-verkehrsvereines und Kirchenpfleger.

 

 

 

Dr. Alfred Nowak

Ehrenbürger seit 04. Mai 1980

Verstorben am 11. November 2002

 

nowak.jpg

Dr. Alfred Nowak war seit 1946 Dorfarzt - eine Bereicherung für Görisried nach der vorangegangenen schlechten medizinischen Versorgung.Damals Einrichtung einer bescheidenen Praxis im Nebenzimmer des Gasthauses Hirsch. Aufbau einer Existenz durch unermüdlichen Einsatz, Rufbereitschaft Tag und Nacht. Die Verantwortung für den Mitmenschen war höherwertiger, als eigene Interessen. Herr Dr. Nowak nahm stets regen Anteil am kommunalen Geschehen in der Gemeinde.